5 klare Gründe, die für uns sprechen

portraet_josef-neid

DI (FH) Josef Neid

1. Langjährige Erfahrung

2. Individuelle Lösungen

3. Kostenloses Erstgespräch

4. Alles aus einer Hand

5. Ein Ansprechpartner vom Erstgespräch bis zur endgültigen Umsetzung

 

Mein berufliches Interesse, Weiterbildung und neid_am_schreibtisch
Studium galt immer schon der Automatisierungstechnik

28 Jahre lang war ich in der holzverarbeitenden Industrie für die Automatisierung der Produktionsanlagen tätig.

Meine Tätigkeiten umfassten unter anderem:

  • Projektierung von Automatisierungslösungen (Pflichtenhefterstellung, Angebotseinholung, Lieferantenauswahl, Auftragsvergabe, Überwachung Ausführung, Abnahme)
  • Retrofit von Produktionsanlagen (Adaptierungen, Optimierungen und Erweiterungen)
  • Dokumentation (Steuerungspläne, Bedienungsanleitungen, …)
  • Hardwareauswahl und Beschaffung
  • Störungsbehebung bei Störungen an automatisierten Anlagen
  • Programmierung von Automatisierungssteuerungen von Mitsubishi, Siemens u. B&R
  • Inbetriebnahme von Automatisierungslösungen
  • Erstellung von CNC-Programmen für Holzbearbeitungsmaschinen mit NC-Hops und Texteditor

Mit Jänner 2016 wagte ich nun den Schritt in die Selbständigkeit. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung ist es mir möglich, die Anforderungen und Erwartungen meiner Kunden langfristig bestmöglich zu erfüllen.

Meine Ausbildung:

Nach der Reifeprüfung an der HTBLA, Fachrichtung Elektrotechnik, und Absolvierung des Präsenzdienstes startete ich meine Berufslaufbahn. Bereits von Beginn an faszinierte mich die Automatisierungstechnik, sodass ich den einjährigen „Speziallehrgang Automatisierungstechnik“ an der Abendschule HTBLA Wien 1 belegte. Es folgte am Außeninstitut der technischen Universität Wien der Hochschullehrgang „Geräte der Automatisierungstechnik und deren Installation“. Beide Lehrgänge wurden vom bekannten Prof. Dr. Peter Kopacek geleitet. Schlussendlich investierte Ich meine Freizeit in den Besuch der Fachhochschule FH Campus Wien für das berufsbegleitende Studium „Technisches Projekt- und Prozessmanagement, Vertiefungsrichtung Automatisierungstechnik“. Die Diplomarbeit handelte über ein Retrofit einer Maschinensteuerung. (Möglichkeit zum Ersatz einer Steuerungseinrichtung in einer Fertigungsanlage mittels einer Soft-SPS)

Hier geht es zur Diplomarbeit: DA_J.Neid_TPPM2004

Neben Erfahrung ist laufende Weiterbildung in meinem Fachgebiet ein Muss. Nach absolvierten einschlägigen Kursen entschloss ich mich mit Februar 2018 für den Besuch der 4-semestrigen Fachakademie Automatisierungstechnik am WIFI St. Pölten. Im Jänner 2020 schloss ich diese erfolgreich ab (siehe dazu auch die folgenden Artikeln aus der Zeitung der Wirtschaftskammer Niederösterreich).

FAK-Automatisierungstechnik_Folder2018_WEB
WKONÖ_9_Artikel
WKONÖ_10_Artikel

Copyright © 2016 - 2020